Skip to main content

18.11.2019: Protest gegen Uranmülltransport

Mahnwache gegen den Atommülltransport durch Hamm! Am Montag, 18.10.2019, findet ein Atommülltransport von Gronau über Hamm nach Russland statt. Der Uranzug wird voraussichtlich 600 t radioaktives und hochgiftiges Uranhexafluorid (UF6) in zwölf Waggons transportieren, die in Russland in der Atomanlage Novouralsk bei Jekaterinburg als Atommüll verbleiben sollen.

weiterlesen

Stromkennzeichnung 2018

Weiterhin positiver Trend. Weil der „Stromsee“ in Deutschland sowieso immer grüner wird … Bei der Stromkennzeichnung der Stadtwerke Hamm macht sich für 2018 wieder ein positiver Trend bemerkbar. Der Strombezug aus der Atomwirtschaft (blaue Linie) ist erneut zurückgegangen. Ebenso sind die fossilen Brennstoffe (rote Linie) rückläufig. Eine Steigerung ist bei den Erneuerbaren (grüne Linie) zu […]

weiterlesen

Der neue Mobilitätsatlas des VCD ist da!

Daten und Fakten für die Verkehrswende Auszug aus der Vorstellung des VCD: Mobilität ist Ausdruck von Freiheit, Selbstbestimmung und Wohlstand. Im 21. Jahrhundert nimmt das Verkehrsaufkommen massiv zu. Die Mobilitätsformen vervielfältigen sich. Das bisherige Verkehrssystem stößt an soziale und ökologische Belastungsgrenzen. Wir wollen Mobilität anders organisieren, um möglichst vielen Menschen auch in Zukunft Freiheit, Selbstbestimmung […]

weiterlesen

Müllsammlung Gelbe Säcke

15.11.2019: Wo landet unser Plastikmüll?

Yes Afrika lädt herzlichst zum kostenfreien Workshop am 15. November 2019 ein. Ein Großteil des in Hamm und Umgebung in gelben Tonnen oder Säcken entsorgten Plastik- und Verpackungsmülls gelangt in Sortieranlagen für sog. Leichtverpackungen (LVP). Überwiegend automatisiert durchläuft der Abfall zwischen Waage und Ballenpresse auf Förderbändern komplexe Sortiertechnik

weiterlesen

12.11.2019: ‚Blockade der Energiewende? Technische und gesellschaftspolitische Einsichten‘

Ein Abend im Rahmen des Kommende-Forums „Wirtschaft – Gesellschaft – Politik“. – In zwei unterschiedlichen Zugängen zur Diskussion erwarten wir einen kontroversen und konstruktiven Abend. – Ihre Gesprächspartner: Dr. Marie-Luise Wolff, Berlin/Darmstadt, Präsidentin des Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (BDEW) und Vorstandsvorsitzende der ENTEGA AG, Darmstadt. – Prof. Dr. Christian Rehtanz, Dortmund
Leiter des Instituts für Energiesysteme, Energieeffizienz und Energiewirtschaft und Professor an der TU Dortmund, zuvor auch tätig in der Schweiz und China, ausgezeichnet mit dem „World Top 100 Young Innovators Award 2003“.

weiterlesen